Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

1. CfR PforzheimFC NoettingenFr, 19.00 Uhr: DERBY-TIME ... FCN - 1. CfR Pforzheim

Erinnerungen ans legendäre 4:4 im Derby FCN gegen 1. CfR

Am Freitag, 16. März, steigt um 19 Uhr im Nöttinger Panoramastadion das Derby in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg zwischen dem FCN und dem 1. CfR Pforzheim.

Anlass genug, um einen Blick zurück zu werfen auf ein grandioses Fußballfest. Fassungslos, mit offenen Mündern, standen 2500 Fans am Abend des 9. Oktober 2015 im Nöttinger Panoramastadion. In einem total verrückten Oberliga-Derby hatten sich der FCN und Aufsteiger CfR nach einer gnadenlosen Schlacht 4:4 (2:4) getrennt. PZ-news lässt die denkwürdige Partie noch einmal aufleben. Beteiligte berichten von Auf und Ab in einem verrückten Spiel.

Torfolge und Spielverlauf toppten alles, was der geneigte Fußballfreund in der Region bisher so erlebt hatte. Der Außenseiter CfR überrumpelte den FCN und führte zur Pause mit 4:2. Nach zwei Platzverweisen für den CfR glich Nöttingen zum 4:4 aus und hätte am Ende, gemessen an den Chancen, auch 8:4 gewinnen können. Aber einen Verlierer hatte dieses Spiel wahrlich nicht verdient.

Zwischendurch sorgte noch das Phantomtor von Niklas Hecht-Zirpel für Aufregung. Sein Freistoß landete durch ein Loch im Netz im CfR-Tor. Schiri Daniel Schlager gab das Tor nicht, auch weil Nöttingens Kapitän Timo Brenner fair auf das Malheur mit dem Netz hingewiesen hatte. Für das aktuelle Derby am Freitag, 16. März, sollen die Tornetze in einwandfreiem Zustand sein, versichert Nöttingens Sportchef Dirk Steidl.

Die PZ hat Trainer und Spieler, die das legendäre 4:4 hautnah miterlebten, befragt.

Michael Wittwer, Ex-Trainer FC Nöttingen: Es war mit Sicherheit das verrückteste Spiel, das ich als Trainer je erlebt habe. Da war wirklich alles drin. Am Anfang war jeder Schuss des CfR ein Treffer. Ich dachte, ich bin im falschen Film. Das kann man nicht mehr toppen. Am Ende hätten wir nach den beiden Platzverweisen für den CfR gewinnen müssen. Für Freitag wünsche ich mir, dass das Spiel ordentlich und fair über die Bühne geht, ohne Beleidigungen – auf dem Platz, aber auch daneben. Tipp für Freitag: 2:1

Teo Rus, Ex-Trainer 1. CfR Pforzheim: Wir haben Nöttingen total überrascht. Meine Mannschaft hat ein fantastisches Spiel gezeigt. Wenn wir mit 4:1 in die Pause gehen, gewinnen wir. Das 4:2 Sekunden vor der Pause war der Knackpunkt. Klar, es war das verrückteste und kurioseste Spiel, das ich als Trainer je erlebt habe. Für Freitag habe ich keinen Wunsch. Ich wünsche mir, dass ich am Wochenende mit meinem Verein SSV Reutlingen gewinne. Tipp für Freitag: 1:1

Timo Brenner, Kapitän FC Nöttingen: Es ist das verrückteste Spiel meiner Karriere, trotz Hauenstein (4:4 in letzter Minute und damit Regionalliga-Aufstieg 2016, die Red.). Man hat gesehen, wie schnell ein Spiel kippen kann. Am Ende hatten wir unglaubliche Chancen. Für Freitag hoffe ich auf ein besseres Spiel als bei den letzten beiden Derbys (1:0, 0:0). Wir wollen offensiv zu Werke gehen. Es wird ein offener Schlagabtausch. Tipp für Freitag: kein Tipp

Dominik Salz, Kapitän 1. CfR Pforzheim: Ich erinnere mich vor allem an die geile Stimmung der Fans und das Phantomtor. Es hat alles gepasst in diesem Derby. Und am Ende hat mein Bruder Manuel im Tor einfach unfassbar gut gehalten. Sensationell! Für Freitag wünsche ich mir drei Punkte und ein Spiel, das die Fans bewegt, damit sie wieder öfter ins Stadion kommen. Tipp für Freitag: ein enges Spiel

Eray Gür, zweifacher Torschütze FC Nöttingen: Auch für mich ist es das mit weitem Abstand verrückteste Spiel, das ich bisher erlebte. Der erste Platzverweis für den CfR kurz vor der Halbzeit war der Knackpunkt und die Wende – und dass ich dann noch das 2:4 vor der Pause machen konnte. Nach dem Sieg in Neckarsulm wollen wir gegen den CfR Pforzheim jetzt nachlegen. Tipp für Freitag: 3:1

Tim Schwaiger, 1. CfR Pforzheim: Ich habe das Spiel ja zunächst von der Bank aus erlebt. Als wir 4:1 führten, war das der Wahnsinn. Ich kam dann nach gut einer Stunde rein. Wir sind in doppelter Unterzahl nur noch hinterhergerannt, hatten kaum noch Ballbesitz. Es war bisher das Spiel meines Lebens. Das wird nicht so schnell zu toppen sein. Für Freitag wünsche ich mir, dass wieder so viele Fans ins Stadion kommen. Das wäre cool. Tipp für Freitag: 1:2

Torsten Heinemann, Sportvorstand 1. CfR Pforzheim: In dem Spiel war alles geboten, was Fußball schön macht. Mehr geht eigentlich nicht mehr. Diese Dramatik war atemberaubend. Vor allem die Abwehrschlacht in der letzten halben Stunde ist mir in Erinnerung. Zu elft wären wir als Sieger vom Platz gegangen. So etwas will ich aber nicht unbedingt noch mal erleben. Das ist nicht gut für meine Gesundheit. Für Freitag wünsche ich mir ein spektakuläres Spiel und dass nach 90 Minuten auf beiden Seiten noch elf Spieler stehen.

Tipp für Freitag: 3:3

Dirk Steidl, Vorstandsvorsitzender FC Nöttingen: Das war ein schlaues Spiel. Wir wurden vom CfR zu Beginn an die Wand gespielt. Dass war erst mal ein Schock. Das wir am Ende nicht gewonnen haben trotz der Überzahl und der vielen Torchancen, war ärgerlich. Für Freitag wünsche ich mir wieder ein richtiges Fußballfest im Panoramastadion vor mindestens 2000 Zuschauern. Tipp für Freitag: 2:1

Mehr davon gibt es auf www.pz-news.de ... hier ...

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • aa Frau
  • FCN Wett
  • HP Tor
  • CfR 1
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • CfR 5
  • hintergrundbild3
  • CfR 3
  • FCN II Nief
  • 2 HP
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • FCN II Ettlingenweier
  • CfR 4
  • CfR 2
  • 2
  • FCN II Ers1
  • FCN II Ettlingenweier
  • t8yjseaA
  • 1 Zuschauer
  • FCN II Mut1
  • Mafo HP Slideshow