Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

OLBW Logo Normal RGBSa, 14.30 Uhr: FCN - FV Ravensburg

FCN vor schwerer Hausaufgabe gegen Ravensburg

Angeschlagene Boxer sind besonders gefährlich, heißt es. Das gilt im übertragenen Sinne auch im Fußball. Deshalb sollte der FCN am Samstag (14.30 Uhr, Panoramastadion) ganz besonders auf der Hut sein.

Gegner FV Ravensburg hat seit sieben Spielen nicht mehr gewonnen. Die Oberschwaben brauchen dringend ein Erfolgserlebnis.

Inmitten der sportlichen Krise hat Ravensburgs Trainer Wolfram Eitel vor knapp drei Wochen das Handtuch geworfen. Dessen Job hat vorerst Ex-Profi Steffen Wohlfarth, der zurzeit verletzt ist, als Spielertrainer übernommen. Eitel ist bereits der vierte Trainer, der in der laufenden Saison der Oberliga Baden-Württemberg vorzeitig gegangen ist neben Jochen Class (SSV Reutlingen), Peter Hogen (SV Spielberg) und Adis Herceg (1. CfR Pforzheim).

Noch sehr sicher im Sattel sitzt Dubravko Kolinger, der Trainer des FC Nöttingen. Dessen Mannschaft hat am vergangenen Samstag das Auswärts-Trauma überwunden und mit dem 0:0 beim Bahlinger SC endlich wieder in der Fremde gepunktet – nach vier teilweise deftigen Niederlagen in Folge.

Den Rückenwind aus dieser Partie will man im Heimspiel gegen den FV Ravensburg nutzen. Personell kann Kolinger aus dem Vollen schöpfen. Nur die Langzeitverletzten Robin Kraski, Niklas Kolbe und Jonas Marten fallen weiter aus.

Beim torlosen Remis in Bahlingen wusste auch der junge Innenverteidiger Sebastian Schönthaler zu gefallen. Er war für den erkrankten Sascha Walter eingesprungen. Auf der rechten Seite verteidigte der nominelle Linksverteidiger Simon Frank. Ob diese Variante auch gegen Ravensburg eine Option sein wird, lässt Kolinger noch offen.

Nöttingens Trainer warnt vor dem Gegner, der beim jüngsten 2:2 gegen Göppingen „sehr aggressiv“ gespielt habe. Auffällig im Team ist, dass eine Reihe von Spielern Gardemaß besitzt. „Ravensburg ist eine sehr groß gewachsene Mannschaft. Da müssen wir vor allem bei Standards aufpassen“, warnt deshalb Dubravko Kolinger.

Mehr Infos gibt es auf www.pz-news.de ... hier ...

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  •  Mäaedels
  • Bochum Verletzung
  • Pokal
  • aa Frau
  • hintergrundbild3
  • HP Tor
  •  Guer
  • HP Anzeigentafel
  • Slideshow
  •  Glatze
  • Dups und Schiris
  • Bo Kinder
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • Bo Liebe
  • Bo Einlauf
  • 1 Zuschauer
  • 2 HP
  • Pokalsieger grüßt