• logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

161004 EP HHN mbl008Trainer D. Kolinger vor dem Spiel gegen Kickers Offenbach

"Aber wir werden versuchen, Sie zu ärgern!"

Vor dem Spiel gegen die Offenbacher Kickers gab FCN-Trainer Dubravko dem Stadionmagazin FCN-Live ein interessantes Interview.

FCN-Live: Hallo Dubi, Dich hat die Erkältungswelle im Januar auch voll im Griff gehabt. Wie geht´s?

Dubravko Kolinger: Im Januar ging es mir noch gut. Erst Anfang Februar hat es mich dann leider auch voll erwischt. Ich lag vier Tage im Bett und konnte gar nichts tun. Wenn ich mal nicht ins Training kann, dann bin ich krank. Aber mir geht es wieder gut!

FCN-Live: Was aber noch wichtiger ist: Wie geht es den Jungs? Speziell den Torhütern Robin Kraski und Andreas Dups. Beide fielen lange aus.

Dubravko Kolinger: Sie standen die gesamte Vorbereitung nicht richtig zur Verfügung. Beide sind aber wieder auf gutem Wege. Andreas Dups ist auch wieder ins Training eingestiegen. Robin folgte ihm jetzt nach. Aber wir haben ja auch Bünyamin Karagöz, der in den Testspielen einen guten Eindruck hinterließ.

FCN-Live: ... auch Niklas Kolbe hatte starke Knieprobleme ...

Dubravko Kolinger: Bei Niklas sieht es im Moment leider nicht so gut aus. Er hat immer noch Probleme im linken Knie. Er hat fast die gesamte Vorbereitung verpasst. Aber wir hoffen, dass sich dies bald bessert und Niklas wieder zu uns stoßen kann.

FCN-Live: Ansonsten alle an Bord?

Dubravko Kolinger: Ansonsten sind alle wieder soweit einsatzbereit. Der ein oder andere kämpft noch etwas gegen die Grippe, aber auch das müsste überstanden sein.

FCN-Live: Testspiele haben ja nur eine begrenzte Aussagekraft. Aber wie bewertest du die Spiele?

Dubravko Kolinger: Wer mich kennt, der weiß, dass Ergebnisse in Testspielen für mich keinerlei Bedeutung haben. Da wechseln wir sehr viel durch und wollen Spieler auch mal auf anderen Positionen sehen. Außerdem ziehen wir unser Trainingsprogramm immer knallhart durch. Da kann es auch mal sein, das man müde im Kopf ist. Und wenn man müde im Kopf ist, sind auch die Beine müde.

FCN-Live: Ein Tiefpunkt war aber sicherlich die 0:4 Niederlage gegen die U23 des SV Sandhausen.

Dubravko Kolinger: Es ist mit Sicherheit kein Tiefpunkt, wenn man in einem Testspiel mal 0:4 verliert. Wir haben in den Wochen davor auch viel und intensiv trainiert und ein neues Spielsystem ausprobiert, da kommt so ein Ergebnis schon mal zustande. Samstags drauf haben wir es ja wieder besser gemacht und 4:0 gewonnen. Also ... alles gut.

FCN-Live: Es fiel auf, dass man in diesem Jahr Testspiele ausschließlich gegen Oberligisten absolvierte. Böse Zungen behaupten, dass sei schon die Vorbereitung auf die Saison 17/18?

Dubravko Kolinger: Wenn dass das Einzige ist, was die bösen Zungen behaupten, ist es ok. Ich finde es nicht schlecht, wenn man auch gegen mehr oder weniger gleichwertige Mannschaften spielt. Da wird man mehr gefordert und man sieht die einzelnen Fehler.

FCN-Live: Andere „böse Zungen“ sagen, dass die Mannschaft dringend eine Blutauffrischung benötigen würde. Viele Spieler seien schon zu lange im Verein und es brauche dringend neuen Wind.

Dubravko Kolinger: Dies sind aber auch die Spieler, die schon sehr lange im Verein sind und zum sogenannten „Inventar“ gehören, sich große Verdienste im Verein erspielt haben. Natürlich ist es bei allen so, dass die Jahre nicht spurlos an einem vorübergehen und man älter wird. Keiner spielt ewig. Nichtsdestotrotz werden wir junge Spieler an den ersten Mannschaftskader heranführen und auch integrieren.

FCN-Live: ... heißt das, dass jetzt das „Schaulaufen“ bzgl. einer Vertragsverlängerung oder um andere Vereine auf sich aufmerksam zu machen, beginnen wird?

Dubravko Kolinger: Wer mal höherklassig Fußball gespielt hat, der weiß, dass dies automatisch der Fall ist. Ist doch klar, dass jeder Spieler, dessen Vertrag ausläuft, zeigen möchte, dass man mit ihm weiter machen soll.

FCN-Live: „Neuer Wind“ wird von Trainerbank ja nicht kommen. Wie kam die zu diesem Zeitpunkt doch frühe Entscheidung zustande?

Dubravko Kolinger: Der Verein kam auf mich zu. Wir haben uns dann nach Neujahr zusammengesetzt und uns auf ein weiteres Jahr geeinigt. Es freut mich sehr, dass der Verein - trotz der schwierigen Saison in der Regionalliga - mir weiterhin das Vertrauen ausspricht. Wir alle im Verein wussten im Sommer schon, was auf uns zukommt.

FCN-Live: Kickers Offenbach. Ein Verein mit einer großen Tradition. Auch du hast dort gespielt ....

Dubravko Kolinger: Ja! Und es waren zwei der schönsten Jahre in meiner Karriere. Es hat unheimlich Spaß gemacht in Offenbach. Allein, wenn du schon die „Rote Wand“ mit den Fans siehst, wenn du ins Stadion kommst. Das ist Gänsehaut pur. Aber es ist einfach das Gesamtpaket: Fans, Verein, die Menschen dort, die Stadt. Einfach Tradition!!!

FCN-Live: Was erwartest du vom heutigen Gegner?

Dubravko Kolinger: Eine taktisch gut eingestellte Mannschaft, die sehr spielstark und in einem guten körperlichen Zustand ist. Offenbach hat sehr gute Ergebnisse in der Vorbereitung erzielt. Man war auch in einem Trainingslager auf Zypern. Es sagt schon einiges, wenn man gegen Partizan Belgrad gewinnt. Das ist schon stark. Aber wir werden versuchen, Sie zu ärgern! Zumal wir ja auch zu Hause spielen.

FCN-Live: Was sind deine Ziele für die Restrunde?

Dubravko Kolinger: Wir wollen uns weiter entwickeln und den „Großen“ der Liga Paroli bieten. Wir sind zwar Letzter. Aber es ist erst vorbei, wenn rechnerisch nichts mehr geht. Und dafür werden wir alles tun, um in der Liga drin zu bleiben. Außerdem steht noch das Pokal- Halbfinale zu Hause gegen Walldorf an. Wir bleiben jedoch unserer Linie treu und denken von Spiel zu Spiel!

FCN-Live: Tipp zum Spiel?

Dubravko Kolinger: Erfolgreich sein!

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Slideshow
  • FCN60
  •  Guer
  • hintergrundbild3
  • aa Frau
  • Bo Kinder
  • Bochum Verletzung
  •  Mäaedels
  • 2 HP
  • Dups und Schiris
  • HP Anzeigentafel
  • Bo Liebe
  • HP Tor
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • Pokal
  • 1 Zuschauer
  •  Glatze
  • Bo Einlauf
  • Pokalsieger grüßt