Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Rusch PortraitU18 sowie U19 werden zur „Chefsache“

Marcel Rusch übernimmt die U19

Nach dem überraschenden Rücktritt von Stefan Willmann als Trainer der U19 sowie als sportlicher Leiter der FCN-Junioren am Montag, wird ab heute Marcel Rusch (Foto) erstmals die U19 zusammen mit Assistenztrainer Torsten Schabinger trainieren.

Der 36-jährige Lizenzinhaber wohnt in Grunbach und ist beim FCN seit zwei Spielzeiten Co-Trainer bei Michael Fuchs. Zuvor hatte er die A-Junioren des VfL Nagold in der Oberliga sowie die erste Mannschaft des TSV Grunbach trainiert. Bevor er zum FCN kam, war Marcel Rusch Assistenztrainer von Teo Rus beim 1. CFR Pforzheim. 

Bereits seit einiger Zeit war die Vereinsführung des FC Nöttingen mit der Entwicklung der U18 bzw. U19 nicht zufrieden. Dabei ging es weniger um die sportliche Entwicklung, sondern auch um die Identifikation mit den Vereinsinteressen des FCN. „Wir bilden Jugendspieler aus, damit wir Sie nach deren Jugendzeit auch in unsere aktiven Mannschaften übernehmen können“ so FCN-Vorsitzender Dirk Steidl. "Dies war in früheren Jahren unsere Stärke“ so Steidl weiter. In den letzten Jahren sah man diese „Normalität“ einer Jugendarbeit stark gefährdet. Wäre Michael Fuchs nicht im Sommer 2017 zum FCN zurückgekehrt, hätte der FCN höchstwahrscheinlich keine zweite Mannschaft für den Spielbetrieb melden können. Für den FCN - eine undenkbare Vorstellung. Stefan Willmann, der zu dieser Saison von der U17 zur U19 wechselte, wollte genau hier ansetzen und mithelfen die Dinge nachhaltig positiv zu entwickeln.

Nach dem Rücktritt von Wolfgang Heumann im Sommer, hat Stefan Willmann auch noch dessen Aufgaben zusätzlich mit übernommen. Dieses Paket war letztendlich auch für einen fußballverrückten wie Stefan Willmann einfach zu groß. „Stefan hat diese Aufgabe einfach überschätzt und ist letztendlich daran gescheitert“ so Steidl. "Er wollte einfach zu viel, man konnte ihn in seinem Tatendrang nicht bremsen. Am Ende war Stefan völlig ausgebrannt und hat uns gebeten, ihn aus seiner Verantwortung zu entbinden. Diesem Wunsch ist die Vereinsführung schweren Herzens gefolgt. Der FCN bedankt sich bei Stefan für sein jahrelanges Engagement beim FCN“ so FCN-Vorsitzender Dirk Steidl.

Aktuell haben sich Steidl und Fuchs der Sache angenommen. Somit werden die U18 sowie die U19 zur „Chefsache“. „Wir wollen wieder dahin wo wir einmal mit Herbert Stamminger und Uwe Rhein waren“ so Steidl und Fuchs unisono. Dass die Jugendarbeit beim FCN eine wichtige Rolle spielt, zeigt die Tatsache, dass beim überzeugenden Heimsieg der ersten Mannschaft gegen den damaligen Tabellenführer SSV Reutlingen mit Robin Kraski, Niklas Kolbe, Dennis Schneider, Sebastian Schönthaler, Jonas Marten und Valentyn Podolsky gleich 6 Spieler dabei waren, welche schon für die A-Junioren des FCN die Fußballschuhe schnürten. Mit Tobias Müller (1. FC Magdeburg) und Niklas Hecht-Zirpel (Kickers Offenbach) haben es weitere FCN-Jugendspieler in höhere Ligen geschafft. Solche Erfolge im Juniorenbereich können nur erzielt werden, wenn Verein, Trainer, Spieler und Eltern an einem Strang ziehen. „Und genau daran, werden wir nun wieder beginnen gemeinsam zu arbeiten“ so Michael Fuchs, der sportliche Leiter des FC Nöttingen. Fuchs wird bereits am kommenden Freitag ein Gespräch mit Spielern und deren Eltern führen.

Bereits seit einiger Zeit hat Michaela Mis die organisatorischen Aufgaben in der FCN-Juniorenabteilung übernommen. Unterstützt wird Sie von Nadine Legler. Bereits jetzt haben die beiden gezeigt, dass man sich auf Sie verlassen kann.

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN II Ers1
  • CfR 3
  • Mafo HP Slideshow
  • FCN II Nief
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • FCN II Mut1
  • 2
  • 2 HP
  • HP Tor
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • FCN II Ettlingenweier
  • CfR 1
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN Wett
  • CfR 5
  • CfR 2
  • hintergrundbild3
  • aa Frau
  • CfR 4
  • 1 Zuschauer
  • t8yjseaA