Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

DSC09230Tor in der Nachspielzeit bringt die U23 um den verdienten Dreier

SC Wettersbach - FCN U23  2 : 2  (1:1)

Nach einem Tor in der Nachspielzeit durch Jörg Rebholz musste sich die U23 des FCN beim SC Wettersbach mit einem unglücklichen 2:2 (1:1) begnügen.

Die Fuchs-Elf war über die gesamten 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, war gut in den Zweikämpfen und zeigte auch spielerisch die beste Saisonleistung. Bereits nach acht Minuten hätte man nach einer dicken Chance von Patrick Pagna (4.) und einem Schuss von Valentyn Podolski (8.) in Front sein können. Wettersbach hatte die erste Chance nach einer Viertelstunde. Patrick Firnkes scheiterte jedoch am starken Calvin Fuchs im FCN-Tor. Der FCN machte das Spiel und Wettersbach verlegte sich aufs Kontern. Paradoxerweise ging der FCN jedoch nach einem Konter über Patrick Pagna durch den immer für Unruhe sorgenden Valentyn Podolsky mit 0:1 in Führung (34.). In der Freude über den ersten Saisontreffer ließ die Konzentration kurzfristig nach und Wettersbach konnte durch Matteo Poppert nur eine Minute später zum 1:1 ausgleichen.

Nach dem Wechsel hatte Wettersbach seine beste Phase und hatte jetzt auch Möglichkeiten (55./57.). Dazwischen hatte Dennis Schneider mit seinem Schuss Pech, den Wettersbachs Keeper Florian Blocher gerade noch meistern konnte. Der Nachschuss von Patrick Pagna verpuffte. Dann nahm die U23 das Heft wieder in die Hand. Dennis Schneider gelang nach Vorarbeit von Mathis Hecht-Zirpel der überfällige und hoch verdiente Führungstreffer (77.). Wettersbach stürmte jetzt ungestüm an, ohne die FCN-Abwehr aber vor allzu große Probleme zu stellen … bis in die Nachspielzeit (90.1) … und kurz zuvor hatte der eingewechselte Arif Kilic das entscheidende 1:3 auf dem Fuß …

Obwohl sich das Remis nach Spielschluss ob des späten Ausgleichs wie eine Niederlage anfühlte, sollte sich die junge FCN-Elf nur kurz grämen. Die Leistung hat mehr als gestimmt!

FCN U23: C. Fuchs – Fratea, Walch, Sollorz, M. Hecht-Zirpel, Gabel (46. Bozkaya), L. Hecht-Zirpel, Schneider, Marten (89. Kilic),  Pagna (72. Merk), Podolsky (86. Moussaref Benhafsa)

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • 2 HP
  • hintergrundbild3
  •  Mäaedels
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • Mafo HP Slideshow
  • HP Anzeigentafel
  • FCN II Ettlingenweier
  • t8yjseaA
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • HP Tor
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • Dups und Schiris
  • 2
  •  Glatze