Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

HechtZirpel MathisViele Spielunterbrechungen störten den Spielfluß erheblich / Starke Partie von Mathis Hecht-Zirpel

FV 09 Niefern  -  FCN U23  2 : 0  (2:0)

Nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft. Die U23 des FCN verlor beim FV 09 Niefern mit 2:0 (2:0).

Bereits nach vier Minuten führten die Gastgeber nach einem Tor von Cem Tatar mit 1:0. Nach 22 Minuten musste Trainer Michael Fuchs bereits zum zweiten Mal wechseln. Nach Oliver Gabel musste auch Sandro Weber verletzt ausscheiden. Der FCN ließ sich nicht unterkriegen und hatte durch Yannik Fuchs (32.) und nach einem Freistoß von Lukas Hecht-Zirpel (38.) die Möglichkeiten zum Ausgleich. Wie aus heiterem Himmel machten die Nieferner kurz vor der Pause mit ihrer insgesamt zweiten Chance das 2:0 durch Timo Graf (43.), welches den Spielverlauf auf den Kopf stellte.

Auch nach dem Wechsel war der FCN die klar spielbestimmende Mannschaft. Aber Yannik Fuchs (51.) und zweimal der starke Mathis Hecht-Zirpel (59./62.) brachten den Ball nicht im Tor unter. Ab der 72. Minute musste man das Spiel zu zehnt zu Ende bringen. Nach einem Kopfballduell zwischen Kevin Sollorz und Marco Heidegger konnte Kevin Sollorz nach einem Cut nicht mehr weiterspielen. Aber auch zu zehnt war die Fuchs-Elf die überlegene Mannschaft. Aufgrund von vielen Spielunterbrechungen durch Verletzungen reichte auch die achtminütige Nachspielzeit nicht, um noch zu einem Tor zu gelangen. Mit viel Glück brachten die Gastgeber den Sieg über die Zeit und holten sich wichtige drei Zähler im Abstiegskampf.

FCN U23: Iodice –M. Hecht-Zirpel, Walch, Sollorz, Weber (22. Merk), Moussaref Benhafsa, L. Hecht-Zirpel, Fuchs, Gabel (12. Pagna / 70. Schweickert), Kovacevic (67. Schwarz), Podolsky

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Slideshow
  • Pokal
  • Dups und Schiris
  • 2 HP
  • Bochum Verletzung
  • hintergrundbild3
  •  Guer
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • Bo Liebe
  •  Mäaedels
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • HP Anzeigentafel
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • HP Tor
  • Bo Einlauf
  • Bo Kinder
  •  Glatze
  • Pokalsieger grüßt