Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

DSC08015Doppelpack nach 2:0 Rückstand

FC Flehingen – FCN U23   2 : 2  (2:0)

Die U23 des FCN spielte beim Tabellenletzten FC Flehingen 2:2 (2:0) remis. Dabei wusste man nicht, ob man sich über einen gewonnen Punkt freuen oder über zwei verlorene Punkte ärgern sollte, lag man doch bereits mit 2:0 im Hintertreffen.

Bereits nach 80 Sekunden hieß es durch einen Treffer von Ibrahim Ünsal 1:0 für Flehingen. Nach 6 Minuten hatte man Glück, dass es nicht schon 2:0 stand. Dann erwachte der FCN langsam aus seiner Lethargie, übernahm das Kommando und hatte Chancen im Minutentakt. In der 31. Minute kam Flehingen wieder einmal in die Nähe des FCN-Strafraums und nach einem Eckball hieß es plötzlich 2:0 durch Thomas Rapp. Nur fünf Minuten später durfte man sich bei Torwart Robin Kraski bedanken, der einen Freilauf von Martin Hassmann im letzten Moment entschärfte und die wohl endgültige Entscheidung verhinderte.

Nach dem Wechsel fand Flehingen erst einmal gar nicht mehr statt. Angriff auf Angriff lief auf das Tor der Gastgeber. Der FCN hatte gefühlte 110%-Ballbesitz, aber man musste bis zur 66. Minute warten bis sich ein Erfolgserlebnis einstellte. Lukas Hecht-Zirpel zirpelte einen Freistoß herrlich in den Torwinkel des Flehinger Tores. Nur 85 Sekunden später hämmerte Kevin Sollorz nach einem Ball in den Ball in die Maschen. Binnen 2 Minuten hatte man durch einen Doppelpack ausgeglichen und es stand 2:2. Es gab noch mehrere Chancen den Dreier einzufahren, aber gegen Ende kamen auch noch mal die Flehinger auf. Die gefährlichen Schüsse fanden aber in Robin Kraski ihren Meister, so dass man sich unter dem Strich wohl mit einem Punkt zufrieden geben musste.

FCN U23: Kraski – Bitzer, Walch, Sollorz, M. Hecht-Zirpel, Moussaref Benhafsa (65. Schweickert), L. Hecht-Zirpel,  Soja, Fuchs, Podolsky, Marten (90. Schwarz)

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • Bo Kinder
  • hintergrundbild3
  •  Mäaedels
  • Slideshow
  • Bo Einlauf
  •  Glatze
  • HP Tor
  • Bo Liebe
  • Dups und Schiris
  • 1 Zuschauer
  • Bochum Verletzung
  •  Guer
  • HP Anzeigentafel
  • Pokal
  • 2 HP
  • aa Frau
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • Pokalsieger grüßt