• logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

HechtZirpel LukasLukas Hecht-Zirpels "Tor des Jahres" reicht nicht

SC Wettersbach - FCN II  2 : 1 (2:1)

Mit 2:1 (2:1) verlor der FCN II sein Auswärtsspiel beim SC Wettersbach. Das Spiel begann gut für die Fuchs-Elf. Lukas Hecht-Zirpel gelang das „Tor des Jahres“. 

Der FCN-Kapitän erzielte aus der eigenen Hälfte mit einem 50-Meter-Schuss über den weit vor dem Tor stehenden Wettersbacher Keeper die 0:1 (5.) Führung. Die Freude hielt aber nicht lange. Per Freistoß konnte Matteo Poppert zum 1:1 (9.) für die Gastgeber ausgleichen. Nach einer gelungenen Aktion scheiterte Gentijan Binishi nur knapp (13.). In der Folge hatte Wettersbach mehr vom Spiel. Trotzdem kam die 2:1 Führung der Gastgeber überraschend. Antonio Iodice wurde im kleinen Strafraum hart angegangen, der Schiedsrichter pfiff nicht, die FCN-Abwehr bekam den Ball nicht weg und Patrick Miranda Carvalho brachte den Ball irgendwie zum 2:1 (26.) im Tor unter.

Nach dem Wechsel war es ein ausgeglichenes Spiel, welches sich hauptsächlich zwischen den Strafräumen abspielte. Wettersbach hatte mit einem Schuss an den Innenpfosten die erste dicke Chance im zweiten Abschnitt. Der FCN II kämpfte und warf immer mehr alles nach vorne. Nach einer herrlichen Flanke von Jonas Marten hatte man den Torschrei schon auf den Lippen. „Genti“ Binishi scheiterte jedoch freistehend vor dem Tor knapp. Gegen nun eine nun „Alles oder Nichts“ spielende FCN-Mannschaft hätte Wettersbach bei Kontern alles klar machen können. So wurde es in den Schlussminuten noch einmal richtig spannend. Aber es sollte einfach nicht sein. Manchmal bräuchte man einfach auch mal das notwendige Glück, um zu punkten.

FCN II: Iodice – Dürr, Walch, Pear, M. Hecht-Zirpel (87. Dingler), Moussaref Benhafsa, L. Hecht-Zirpel, De Nunzio,  Marten (90. Schabinger), Karl (46. Schweickert), Binishi

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • Pokal
  • Bo Kinder
  • aa Frau
  • FCN60
  • hintergrundbild3
  •  Glatze
  • 1 Zuschauer
  • 2 HP
  • Dups und Schiris
  • Bochum Verletzung
  •  Mäaedels
  • HP Anzeigentafel
  • Bo Einlauf
  •  Guer
  • HP Tor
  • Bo Liebe
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • Slideshow
  • Pokalsieger grüßt