Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

DSC09833Testspiel: FCN – Stuttgarter Kickers 3:2 (2:0)

Siegtreffer in der Schlussminute durch Jimmy Marton

Der FCN schlug im letzten Vorbereitungsspiel den Ligakonkurrenten Stuttgarter Kickers verdient mit 3:2 (2:0) und zeigt sich gut gerüstet für das Derby am kommenden Samstag beim 1. CfR Pforzheim.

Der FCN musste auf seine gesamte Innenverteidigung verzichten. Timo Brenner (privat verhindert), Niklas Kolbe (verletzt), Sascha Walter (krank) wurden im Abwehrzentrum durch Dennis Schneider und Paul Fratea mehr als ersetzt. Des Weiteren fehlten beim FCN auch noch die verletzten Colin Bitzer und Robin Kraski.

Die Kickers begannen wie die Feuerwehr und nagelten die Wittwer-Elf in der Abwehr fest. Nach einer Viertelstunde konnte sich der FCN immer mehr befreien und es entwickelte sich eine interessante, ausgeglichene Partie. Ernesto De Santis hatte die erste dicke Chance für den FCN, doch sein Heber ging knapp am Tor vorbei (22.). Nach einer schönen Flanke von Marco Manduzio köpfte Winterneuzugang Eray Gür zur 1:0 Führung ein (28.). Die Degerlocher zeigten sich leicht geschockt. Jimmy Marton (31.) und Tolga Ulusoy (34.) hätten auf 2:0 erhöhen können – ja müssen. Das besorgte dann Jimmy Marton (44.) mit einem kernigen Schuss von der Strafraumgrenze zum 2:0 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel war es ein kampfbetontes Spiel, das sich im Wesentlichen zwischen den Strafräumen abspielte. Die erste dicke Möglichkeit hatte Michael Schürg, der jedoch freistehend am Tor vorbeiköpfte (62.). Die Schlussphase hatte es in sich. Shkemb Stepcic konnte für die Stuttgarter Kickers auf 2:1 (78.) verkürzen und Ilias Soultani gar noch zum 2:2 (89.) ausgleichen. Schade – dachte man sich. Aber man hatte die Rechnung ohne Jimmy Marton gemacht, der in der Schlussminute zum 3:2 Sieg einnetzen konnte.

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • CfR 1
  • FCN II Mut1
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • 1 Zuschauer
  • CfR 2
  • FCN II Nief
  • Mafo HP Slideshow
  • HP Tor
  • FCN Wett
  • t8yjseaA
  • CfR 4
  • FCN II Ettlingenweier
  • 2
  • FCN II Ers1
  • CfR 3
  • 2 HP
  • hintergrundbild3
  • FCN II Ettlingenweier
  • aa Frau
  • CfR 5