Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

BitzerKlasse Partie in der Kleiner Arena / Ausgleich von Colin Bitzer kurz vor Schluss (87.)

FCN – SV Stuttgarter Kickers  1 : 1  (0:0)

Colin Bitzer rettete dem FCN mit seinem Treffer in der 87. Minute zumindest einen mehr als verdienten Punkt.

Die Stuttgarter Kickers gingen nach 58 Minuten durch den immer brandgefährlichen Mijo Tunic zu diesem Zeitpunkt überraschend mit 0:1 in Führung.

Die ersten Spielminuten gehörten den Gästen aus Stuttgart. Hier brannte es mehrmals lichterloh vor dem Gehäuse von Robin Kraski. Dann nahm der FCN das Spiel immer mehr in Hand und es entwickelte sich ein hoch interessantes Spiel. Kurz vor der Halbzeit hatten die Kickers Glück, dass der bereits verwarnte Johannes Ludmann nach einem Foul an Jimmy Marton, der frei auf dem Weg zum Tor gewesen wäre, von Schiedsrichter Fimpel nicht in Katakomben geschickt wurde.

In der ersten Viertelstunde nach dem Wechsel war der FCN die klar spielbestimmende Mannschaft. Ein ums andere Mal brachte man die Kickers in höchste Bedrängnis. Nach der Führung durch Tunic verlor man erstmal den Faden. In dieser Phase hätten die Gäste aus dem Schwabenland den Sack auch zu machen können. Ab der 75. Minute übernahm man wieder das Kommando. Die Kickers verloren nach einer Undiszipliniertheit Lhadji Badiane mit gelb-rot (77.). Nach dem Ausgleich von Bitzer hatte man sogar noch dicke Chancen zum Sieg. Aber auch ein Kopfball von Sascha Walter wurde in der Nachspielzeit im letzten Moment von der Linie gekratzt.

„Es war das erwartete Spitzenspiel bei dem alle auf ihre Kosten kamen. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Unter dem Strich wäre auch ein Sieg für uns nicht unverdient gewesen“, so Trainer Michael Wittwer nach der Partie.

Der FCN überwintert hiermit auf Rang 5 der Tabelle mit gerademal vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer SGV Freiberg. Aber an der Spitze geht es ganz, ganz eng zu.

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • CfR 5
  • CfR 3
  • 2 HP
  • hintergrundbild3
  • 2
  • FCN II Ettlingenweier
  • FCN Wett
  • Mafo HP Slideshow
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • FCN II Nief
  • HP Tor
  • FCN II Ettlingenweier
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • CfR 1
  • FCN II Mut1
  • aa Frau
  • 1 Zuschauer
  • t8yjseaA
  • FCN II Ers1
  • CfR 4
  • CfR 2