Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Logo Oberliga BWFLUTLICHT-TIME: Fr, 19.00 Uhr: FCN - FC Germ. Friedrichstal

FCN will Aufwärtstrend bestätigen

Der FCNhat in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg endlich den Vorwärtsgang eingelegt. Nach einem kleinen Zwischentief ist die Mannschaft von Trainer Michael Wittwer jetzt seit vier Oberligaspielen ohne Niederlage.

Zwischenzeitlich zog man durch ein 1:0 gegen den Verbandsligisten Fortuna Heddesheim auch ins Halbfinale des BFV-Pokals ein, wo – voraussichtlich erst im neuen Jahr – der Regionalligist SV Waldhof Mannheim wartet.

Einen Gegner vom Kaliber Heddesheim erwartet der FC Nöttingen auch am Freitagabend in der Kleiner Arena (19.00 Uhr). Zu Gast ist Oberliga-Aufsteiger Germania Friedrichstal, der sich schwertut in der neuen Umgebung und die rote Laterne trägt. Auswärts hat die Mannschaft von Trainer Marcelus Noukiatchom (früher FCA Wilferdingen, 1. FC Pforzheim) eine ernüchternde Bilanz: fünf Spiele, fünf Niederlagen, 5:18 Tore.

Michael Wittwer weiß, dass seine Mannschaft Favorit ist in diesem mittelbadischen Derby. Er hofft, dass die Lilaweißen den Aufwärtstrend bestätigen können. „Probleme bekommen wir nur, wenn wir die Sache nicht konzentriert angehen“, warnt Wittwer vor einem Spielverlauf, ähnlich dem gegen Heddesheim, als man gegen einen engagierten Gegner hart für den Erfolg kämpfen musste.

Läuferisch, kämpferisch und taktisch überzeugend spielte Nöttingen am vergangenen Samstag beim 1:1 in Bissingen. Gegen Friedrichstal will Wittwer offensiver agieren als beim Spitzenteam in Bissingen, eventuell mit zwei Spitzen oder einer hängenden Spitze. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Niklas Kolbe, der sich beim Spiel in Bissingen am Knie verletzte. Im Tor steht Robin Kraski, auch wenn Andreas Dups wieder voll im Training ist. „Robin hat seine Sache zuletzt sehr ordentlich gemacht. Vielleicht wird Andi auch erstmal in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln“, überlegt Michael Wittwer. Gesperrt ist Sascha Walter nach seiner Gelb-Roten Karte in Bissingen.

Autor: Martin Mildenberger auf www.pz-news.de oder auch hier .........................................

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • CfR 5
  • FCN II Nief
  • FCN II Mut1
  • FCN II Ettlingenweier
  • 2
  • CfR 3
  • 1 Zuschauer
  • FCN Wett
  • aa Frau
  • CfR 1
  • FCN II Ers1
  • HP Tor
  • FCN II Ettlingenweier
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • CfR 2
  • hintergrundbild3
  • 2 HP
  • t8yjseaA
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • Mafo HP Slideshow
  • CfR 4