Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Logo Oberliga BWMi. 18.30 Uhr: FCN - 1. CfR Pforzheim .. Die Spannung steigt ...

FCN und CfR Pforzheim vor dem Derby 

Zum fünften Mal stehen sich der FCN und der 1. CfR Pforzheim am Mittwoch (18.30 Uhr, Kleiner Arena) zu einem Derby in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg gegenüber.

Nach den zuletzt eher durchwachsenen Leistungen beider Teams ist bisher noch kein echtes Derbyfieber aufgekommen. Die PZ beantwortet vor dem dennoch reizvollen Vergleich die wichtigsten Fragen.

Warum findet das Derby eigentlich an diesem Mittwoch statt?

Das Derby in Nöttingen zählt zum 2. Spieltag der Oberliga. An diesem war der CfR im DFB-Pokal gegen Bayer 04 Leverkusen beschäftig. Daher die Verlegung auf den morgigen Mittwoch.

Wie läuft der Kartenvorverkauf?

Schleppend. Es gibt noch ausreichend Tickets an der Abendkasse, erklärt Dirk Steidl vom FC Nöttingen. Wer nicht anstehen will, kann sich nach wie vor im Vorverkauf bedienen. Nach einer Sicherheitsbesprechung wurde die Ticketanzahl auf 2000 Karten (1300 plus 700 im Gästeblock) beschränkt. Das Stadion wird wohl dennoch nicht ausverkauft sein.

Was ist sportlich von dem Derby zu erwarten?

Schwer zu sagen. Beide Teams sind eher schlecht als recht in die Saison gestartet. Beide haben am Wochenende nach enttäuschenden Leistungen verloren (der CfR 0:3 bei den Stuttgarter Kickers, Nöttingen 1:2 zuhause gegen Villingen). Beide Mannschaften haben vor allem ein Offensiv-Problem. Ein Spektakel wie beim legendären 4:4 am 9. Oktober 2015 ist eher nicht zu erwarten.

Was sind die größten Baustellen in beiden Mannschaften?

Beim CfR eindeutig in der Chancenverwertung. „Alles andere passt“, sagt CfR-Coach Gökhan Gökce. Hinzu kommt, dass Torjäger Dominik Salz wegen einer Knieverletzung noch ausfällt. Der FC Nöttingen verlor die letzten beiden Heimspiele gegen Freiberg und Villingen, kassierte dabei fünf Gegentore. „Das darf nicht passieren. Wir haben in beiden Spielen zu schnell den Faden verloren“, kritisiert Trainer Michael Wittwer. Auch beim FC Nöttingen fehlt derzeit im Strafraum ein Knipser. „Wir vergeben einfach zuviele Chancen“, so Wittwer.

Wie treten beide Teams taktisch an?

Der FC Nöttingen agiert zuhause zumeist in einer 4-4-2-Formation mit einem Sechser und zwei Sturmspitzen (auswärts 4-5-1 mit zwei Sechsern). Weil die Stürmer Michael Schürg und Leutrim Neziraj gegen Villingen enttäuschten, könnten gegen den CfR Jimmy Marton und/oder Ernesto De Santis ganz vorne zum Zuge kommen.

Der CfR wird vermutlich in seiner gewohnten 5-2-3-Aufstellung auflaufen, mit den drei Offensiven Kreshnik Lushtaku, Daisuke Ando und Stanley Ratifo, und auf Konter lauern. Für Ando könnte auch wieder Tim Oman in die Spitze rücken.

Was erwarten die Trainer vom Derby?

Gökhan Gökce ist zuversichtlich: „Wenn wir so spielen, wie in der zweiten Hälfte in Stuttgart, haben wir auch in Nöttingen eine Chance“, glaubt er. Der CfR-Trainer ist sich sicher, dass Nöttingen Respekt hat vor dem CfR. „Sie werden vorsichtig agieren. Sie wissen, dass wir ein gutes Umschaltspiel haben.“ Nöttingens Trainer Michael Wittwer erwartet den CfR eher defensiv mit einer Fünferkette in der Abwehr. „In einem Derby entscheiden oft Kleinigkeiten und die Tagesform“, glaubt Wittwer.

Was sagen die Sportchefs?

„Es wird ein enges Spiel. Ich sehe keinen Favoriten. Ich hoffe, dass bei uns endlich der Knoten platzt“, sagt CfR-Sportvorstand Torsten Heinemann, der ein Kampfspiel erwartet und besonders bedauert, dass sein Torjäger Dominik Salz am Mittwoch nicht dabei sein kann. Dirk Steidl, Vorstandsvorsitzender des FC Nöttingen, hofft, „dass wir endlich mal wieder ein Heimspiel gewinnen. Zwei Niederlagen zuletzt vor den eigenen Fans: Das geht gar nicht“, so Steidl.

Autor: Martin Mildenberger auf www.pz-news.de oder auch hier ...

  • logo-kleiner
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo koehler 220
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo bueroland
  • logo linkrosswag
  • logo reister haack

Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutz

 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • FCN II Ers1
  • HP Tor
  • CfR 4
  • t8yjseaA
  • CfR 1
  • FC Nöttingen 1819 1600
  • CfR 5
  • FCN II Ettlingenweier
  • aa Frau
  • C Junioren SelbstFairstaendlich
  • FCN Wett
  • 2
  • 2 HP
  • FCN II Ettlingenweier
  • 1 Zuschauer
  • FCN II Mut1
  • CfR 2
  • FCN II Nief
  • CfR 3
  • hintergrundbild3
  • Mafo HP Slideshow