• logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank
  • logo-foeller
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • Logo Seifert Reister Schroth 200
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim

Kommentar in FCN-Live zum Heimspiel gg. SV Elversberg

Vor Winterfeier ... , vor Halbfinale,  ... vor ...

Vor der Winterfeier

Ohne Übertreibung: Unsere Winterfeier muss keinen Vergleich scheuen. Noch nicht mal mit semi-professionellen Ensembles.

Garanten dafür sind seit langer Zeit die Gesamtleiterin Ursel Seemann, die textliche Kapazität von Martin Baret und die künstlerische Inspiration von Christina Gäng. Ursel hat sich, wie bekannt, nach einem Vierteljahrhundert eine wohlverdiente Pause verordnet und Christina muss sich ihrem Neugeborenen widmen. Obwohl dadurch für die kommende Veranstaltung zwei Drittel der Führung ausfallen, soll die Winterfeier trotzdem aufgeführt werden. Allerdings mit einer etwas anderen Konzeption. Der Regisseur Christian Grether (Pamelas Ehemann), hat die Leitung übernommen. Gemeinsam haben die Mitwirkenden ein Unterhaltungsprogramm zusammengestellt, das nun fleißig geprobt wird. Bestehend aus den Elementen Tanz, Gesang, und Improvisation. Alles weitere, wie Preise und Vorverkaufsprozedere im nächsten live. Zur Erinnerung hier nur nochmals die Termine: Freitag, 27.02. und Samstag, 28.02.2015.

Vor dem Halbfinale

Nach dem glanzlosen 0 : 3 - Sieg beim Rhein-Neckar-Landesligisten FV 1918 Brühl steht unsere Mannschaft zum sechsten Mal in Folge im Halbfinale des Badischen Verbandspokal-Wettbewerbes. Diese beiden noch auszulosenden Paarungen sowie das Finale im Krombacher Pokalwettbewerb werden, wie üblich, erst gegen Ende der Restrunde ausgetragen. Die möglichen Gegner sind Neckarelz oder Durlach-Aue bzw. dem 1.CfR Pforzheim oder Spielberg bzw. Viernheim. Heimspiele wären bei entsprechender Auslosung nur möglich gegen Neckarelz oder Spielberg; bei allen anderen Gegnern würde uns das Reglement zu einem Auswärtsspiel zwingen.

Brühl zeigte eine gute Leistung, wehrte sich nach Kräften und hatte auch selbst gute Gelegenheiten für den einen oder anderen Treffer. Michael Wittwer, der einigen Stammkräften eine Ruhepause verordnet hatte, konnte mit den gezeigten Leistungen beileibe nicht zufrieden sein. Das war aber Jogi Löw nach dem 4:0 Sieg gegen Gibraltar auch nicht. Aber zumindest ist man weitergekommen. Was zwei Drittligisten aus dem Württembergischen gegen Oberligisten nicht geglückt ist. Im Viertelfinale des WFV-Pokals scheiterte Sonnenhof Großaspach beim SGV Freiberg mit 0:1, ebenso wie die Stuttgarter Kickers, die mit dem gleichen Ergebnis beim FV Ravensburg ausscheiden mussten.

Vor dem Rückrundenstart

Bis zum Beginn der Winterpause werden noch die drei ersten Rückrundenspiele der Regionalliga ausgetragen. Nach der heutigen Aufgabe gegen den Aufstiegsaspiranten Elversberg steht am kommenden Samstag die weite Reise nach Baunatal auf dem Programm. Bei der sogar eine Übernachtung in Kauf genommen werden muss. Im letzten Spiel vor der Winterpause empfangen wir mit dem SV Zweibrücken ein weiteres Kellerkind. Wer aber glaubt, diese beiden letzten Spiele seien leichter zu gewinnen als gegen einen arrivierten Gegner, der hat die relative Ausgeglichenheit der Liga immer noch nicht verstanden.

Unsere Vorrundenbilanz ist mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden. Vor dem Start hatten sich viele ein etwas besseres Abschneiden erhofft und auch erwartet; jedoch dabei noch nicht gewusst, wie stark diese Regionalliga Südwest inzwischen geworden ist. Bei diesen erschwerten Voraussetzungen hatte Michael Wittwer unsere Mannschaft im ersten Drittel der Saison wohl ein wenig zu offensiv agieren lassen. Gut, dass alle, auf die es bei uns ankommt, auch in dieser schwierigen Startphase ruhig geblieben sind. Die ab Spiel zwölf vom Trainer verordnete defensivere Note (mehr Wert auf Ordnung als auf Abenteuer), verbunden mit Änderungen in der Formation hatte uns glücklicherweise einigermaßen konkurrenzfähig gemacht. Hätte Michael Wittwer bei den beschriebenen Änderungen behauptet, er wisse, wie's geht - dann hätte man schon fragen dürfen, warum nicht gleich so. „Trial-and-Error" eben. Wittwer steht, wie alle Trainer, vor der Crux, dass all seine Entscheidungen immer mit der Kenntnis des dann folgenden Ergebnisses beurteilt werden - das Los eines jeden Trainers. Gerecht oder auch nur logisch geht es dann nicht mehr zu. Hält er an einem System fest (siehe die ersten 11 Spiele) hat er keinen Plan B. Verändert er die Taktik und/oder Formation (und hat trotzdem keinen Erfolg - was bei uns glücklicherweise anders gekommen ist), heißt es, er habe noch kein System gefunden. Was er auch tut, im nämlich immer falsch, solange nicht endlich wieder gewonnen wird - und das möglichst oft. Obwohl inzwischen konkurrenzfähig, haben wir nicht so oft gewonnen, dass wir im Soll unserer Zielplanung Klassenerhalt wären. Deshalb wäre gerade ein Erfolg gegen einen Hochkaräter wie den SV Elversberg enorm beflügelnd. Dass "Kleine" gegen" die Großen" gewinnen können, haben gerade die vor kurzem ausgetragenen Verbandspokalspiele aller sieben Regionalliga-Südwest-Trägerverbände gezeigt. Gehen wir Elversberg daher einfach an, wie wenn's ein Pokalspiel wäre. Dadurch kann auch das Plus an individueller Qualität des Gegners kompensiert werden.

Mitglieder

Wir gratulieren unserem aktiven AH- Mitglied Michael Bäder, der am 03.12. seinen 50. Geburtstag feiern kann.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute

Der Aufsichtsrat

 

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank
  • logo-foeller
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • Logo Seifert Reister Schroth 200
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • a Mafo
  • Homburg3
  • Homburg4
  • Ulm Rudel 2
  • aa Frau
  • Homburg5
  • MaFo FCN II Slidebar
  • Homburg1
  •  Mafo Slideshow
  • Homburg2
  • HP Tor
  • 2 HP
  • hintergrundbild3
  • a tor niklas
  • HP Anzeigentafel
  • Jubel in gelb neu
  • a Leo
  • 3 in lila neu
  • aa Felix