• logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag

Peter VetterDer FC Nöttingen verliert eine herausragende Persönlichkeit

Trauer um Peter Vetter

Was einige schon befürchtet haben, ist traurige Wahrheit geworden. Unser Aufsichtsratsvorsitzender Peter Vetter ist am 27.06.2017 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren verstorben.

Ohne Peter Vetter wäre der FC Nöttingen nicht das, was er heute ist.

Schon in jungen Jahren waren der Fußball und der FC Nöttingen im Speziellen seine große Leidenschaft, seine große Liebe. Von Beginn an begleitete und gestaltete er den Weg des Vereins von der B-Klasse bis in die Regionalliga. „Ein Dorfverein schreibt Fußballgeschichte“ ... Eine Überschrift, die immer mit dem Namen Peter Vetter verbunden sein wird.

Peter Vetter war eine Persönlichkeit mit Weitblick. Ob auf oder neben dem Platz. Vom Bau des ersten Fußballplatzes in Nöttingen Anfang der 60er Jahren über die Erstellung und der Einweihung einer neuen Flutlichtanlage mit dem Spiel gegen die Nationalmannschaft von Mali im Jahr 1973, Bau der Panoramahalle, Ausbau des Panoramastadions bis zur Erstellung des Panorama-Sportparks und vieles mehr ...

Peter Vetter war bei den meisten dieser Projekte federführend tätig.

Schon während seiner aktiven Karriere war Peter Vetter administrativ im Vorstand für den FCN aktiv, ehe er offiziell dann weniger in Erscheinung trat. Peter Vetter brauchte keinen „Titel“, um für seinen FCN zu wirken. Peter Vetter war der FCN!

Im Jahr 2002 nahm Peter Vetter die Verantwortung für den FCN wieder vollends in seine Hand und wurde im Zuge einer Umstrukturierung des Vereins zum Aufsichtsratsvorsitzenden des FC Nöttingen gewählt, den er mit großer Umsicht und Herzblut bis zuletzt leitete.

Vom Kicken konnte er auch nach Beendigung seiner aktiven Fußballerlaufbahn nicht lassen. Bis vor wenigen Jahren war „Stan“ noch in seiner AH aktiv. Das AH-Training am Dienstagabend war ein „heiliger“ Termin.

Ebenso die Wochenenden! Mindestens eins/zwei Spiele seines FCN zu besuchen, war nahezu Pflicht. 1. Mannschaft, 2. Mannschaft oder Juniorenspiele zu besuchen, diese zu analysieren, darüber zu diskutieren, waren ein Teil seines Lebens. Während einer Partie hoch engagiert, mitgehend, aufbrausend und auch kritisch. Nach Spielschluss agierte Peter Vetter antizyklisch. Bei Erfolgen mäßigend, mahnend und immer drauf bedacht, nicht abzuheben. Bei Niederlagen aufbauend, positiv und nach vorne blickend.

Peter Vetters Fachkenntnis und auch seine Verhandlungsführung waren nicht nur in Fußballerkreisen bekannt und anerkannt. Bei manchen gar gefürchtet. Hart in der Sache, verbindlich in der Form und letztendlich weich zum Menschen. Speziell in Konfliktgesprächen zeichnete es ihn immer wieder aus, ausgleichend zu wirken und Win-Win-Situationen zu schaffen. All das zeichnete sein Wesen aus.

Mit Nachdruck hielt Peter Vetter ein Plädoyer fürs Ehrenamt und war stolz auf die vielen Ehrenamtlichen im Verein. Schon früh hatte Peter Vetter erkannt, dass ohne deren Engagement ein Verein wie der FC Nöttingen gar nicht lebensfähig wäre. Auch auf diesem Gebiet war er immer wieder bestrebt, neue Menschen für den FCN zu gewinnen und diese auch zu führen.

Unser Verein verliert mit Peter Vetter eine herausragende Persönlichkeit und trauert um einen besonderen Menschen, der für viele ein Vorbild war.
Er wird eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen. Persönlichkeit und Charisma sind nicht erlernbar, der eine hat es, der andere nicht. Peter hatte beides.

Die Beisetzung fand im engsten Familienkreis statt.

Die FCN-Familie ist in Gedanken bei seiner Frau Ingrid und seiner Tochter sowie deren Familien, denen wir unsere tief empfundene Anteilnahme aussprechen.

Lebe wohl, lieber Peter. Ja, mit Absicht: „Lebe wohl’! Denn du wirst weiterleben in unserer Erinnerung. Dein Engagement, Dein Schaffen, Dein Wirken, all das, was du geleistet hast, wird weiterleben, wenn wir in deinem Sinne weiterarbeiten.

Aufsichtsrat und Vorstand des FC Nöttingen 1957 e.V.

 

Peter Vetter

  • logo-kleiner
  • logo ultrasports
  • logo-kunzmann
  • logo-rutronik
  • logo sparkasse2
  • logo volksbank neu
  • logo 11teamsports
  • logo ketterer 2016
  • logo ahg2
  • logo-srh
  • logo-gueldner
  • logo pz news
  • logo-systemedia
  • logo nike
  • logo dak
  • logo koehler 220
  • logo wrp
  • logo autotreff
  • logo ensinger
  • logo hahn automobile
  • logo swp pforzheim
  • logo leichtundmueller
  • logo linkrosswag
Fußball Club Nöttingen 1957 e.V.
Gleiwitzer Straße 28
75196 Remchingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gestaltung und Programmierung: www.kroenerdesign.de - Die Werbeagentur für Pforzheim und Karlsruhe

Copyright © FC Nöttingen 1957 e.V.

 

 

  • aa Frau
  • Slideshow
  • hintergrundbild3
  • HP Anzeigentafel
  • Bo Liebe
  • Pokal
  • Dups und Schiris
  • Mannschaft Nöttingen 2017 18
  • HP Tor
  • Bo Einlauf
  •  Mäaedels
  •  Glatze
  • FCN60
  •  Guer
  • Bochum Verletzung
  • 1 Zuschauer
  • 2 HP
  • Bo Kinder
  • Pokalsieger grüßt